Essen Vegetarier und Veganer Fisch?

2 Fische liegen auf dem Teller
MaINPoxX1
Hallo liebe Leser und Willkommen auf meinem Blog zum Thema vegane Ernährung. Diese ist sehr vielseitig und ich möchte euch die vielen verschiedenen Möglichkeiten der Anwendung aufzeigen. Nun wünsche ich euch aber viel Spaß auf meinem Blog. Nicolas

Für eine vegetarische oder vegane Ernährung gibt es vielfältige Gründe. Dabei hängt es auch von der Motivation ab, welche Lebensmittel Menschen noch konsumieren und welche sie gänzlich ablehnen. So gibt es beispielsweise Vegetarier die weiter Fisch essen. Veganer verzichten dagegen nicht nur auf Fleisch und Fisch, sondern essen auch keine Eier oder Milchprodukte. Doch nicht nur die Ernährung spielt für Vegetarier und Veganer eine Rolle. Viele möchten auch auf tierische Produkte in anderen Waren verzichten. Beispielsweise auf Leder in Schuhen oder Wolle in der Kleidung. Welche Unterschiede gibt es zwischen Vegetariern und Veganern? Wer ist weiterhin Fisch und wer verzichtet auf alle tierischen Produkte? Hier klären wir über all diese Fragen auf.

Unterschied zwischen vegan und vegetarisch

Vegetarismus bezeichnet eine Vielzahl von Ernährungskonzepten, die sich alle in der gemeinsamen Eigenschaft vereinen, dass der Konsum von Fleisch abgelehnt wird. Darüber hinaus gibt es unterschiedliche Formen der vegetarischen Ernährung, die mal mehr und mal weniger tierische Lebensmittel zulassen. Zu welcher Gruppe sich jemand zählt, entscheidet letztlich auch über die Frage, ob ein Vegetarier Fisch isst. Auch der Konsum von Eiern oder Milchprodukten wird von manchen Vegetariern eingeschränkt, andere konsumieren nur eine der beiden Gruppen.

Veganer dagegen zeichnen sich dadurch aus, dass sie auf den Konsum jeglicher tierischer Lebensmittel verzichten. Neben Fleisch und Fisch fallen hier auch Eier oder Milchprodukte unter die Lebensmittel, die Veganer meiden. Vegane Lebensformen haben meist zudem Einfluss außerhalb der Ernährungsfrage. Es geht nicht nur darum, bei der Ernährung auf tierische Erzeugnisse zu verzichten, sondern auch darum, generell Produkte tierischen Ursprungs zu meiden. Darunter fallen dann beispielsweise auch Leder oder Wolle, was Einfluss auf die Auswahl von Schuhen und anderen Kleidungsstücken bei Veganern hat. Auch Vegetarier verzichten häufig auf solche tierische Produkte, zu deren Herstellung die Tötung der Tiere notwendig ist. So verzichten viele Vegetarier auch auf Lederprodukte, akzeptieren aber häufig dennoch Kleidungsstücke auf Basis von Schafwolle.

Frutarier: Eine spezielle Gruppe veganer Lebensform

Eine spezielle Variante des Veganismus ist zudem der Frutarier. In dieser Ausprägung kommt zum Verzicht auf tierische Produkte hinzu, dass bei der Erzeugung von Produkten auch keine Pflanzen zu Schaden kommen sollen. Frutarier ernähren sich daher ausschließlich von solchen Früchten, bei deren Ernte die Pflanze, die sie hervorbringt, nicht stirbt. Das umfasst beispielsweise Nüsse, Beeren, Samen, oder Früchte, bei deren Ernte die Pflanze am Leben bleibt.

Pescetarier: Essen Vegetarier Fisch?

Wir haben bereits gesehen, dass die vegetarische Lebensform eine Vielzahl von Variationen beherbergt. Ob Vegetarier Fisch essen, hängt daher wesentlich von der Ausprägung des gelebten Vegetarismus ab. Vegetarier, welche Fisch zu sich nehmen, fallen unter die spezielle Gruppe der Pescetarier. Vegetarier, die sich dieser Gruppe zuschreiben, verzichten zwar auch grundsätzlich auf den Verzehr von Fleisch. Sie akzeptieren allerdings eine Ernährung, die Fische und andere Meeresfrüchte einschließt. Zu welcher Gruppe sich ein Vegetarier zählt, hängt vor allem von den Beweggründen ab, die zu der Entscheidung zur vegetarischen Lebensform beigetragen haben. Pescetarier haben meist im Sinn, durch ihre vegetarische Ernährung ein gesünderes Leben führen zu können. Viele wissenschaftliche Untersuchungen legen nahe, dass der Verzicht auf Fleisch bei gleichzeitigem maßvollem Konsum von Fisch und Meeresfrüchten äußerst positive Auswirkungen auf die Gesundheit hat. Vegetarier, die dagegen vor allem aus ethischen Erwägungen auf den Verzehr von tierischen Produkten verzichten, lehnen es meist auch ab, Fisch oder andere Meeresfrüchte zu konsumieren.

Der Grund liegt hier darin, dass diese Vegetarier grundsätzliche ethische Bedenken gegen die Tötung von Tieren zur Befriedigung menschlicher Bedürfnisse haben. Doch auch in dieser Gruppe der Vegetarier gibt es Menschen, die sich auf den Verzehr von Fisch verständigen können. Hier verläuft die Argumentation allerdings völlig anders als bei Vegetariern, die den Lebensstil aus rein gesundheitlichen Aspekten gewählt haben. Meist verweisen diese Vegetarier darauf, dass Fische und andere Meeresfrüchte nicht annähernd vergleichbar leidensfähig sind, wie die meisten Landtiere. Die ethischen Gründe, die gegen den Verzehr von Fleisch sprechen, greifen hier also eigentlich nicht und es ist moralisch daher nicht verwerflich, weiterhin Fisch zu essen.

Weitere Formen des Vegetarismus

Neben Pescetarier, gibt es noch weitere Formen der vegetarischen Ernährung. Die häufig als gewöhnliche Variante des Vegetarismus angesehene Form, bei der zwar weder Fleisch noch Fisch konsumiert werden, Eier und Milchprodukte dagegen schon, wird häufig auch als Lakot-Ovo-Vegetarismus bezeichnet. Die Bezeichnung leitet sich von den lateinischen Namen für Milch und Eier ab. Natürlich ist hier auch denkbar, dass Pescetarier in diese Variation fallen, wobei hier weiterhin Fisch konsumiert wird. Pescetarier haben dagegen oft kein Problem mit dem Verzehr von Eiern oder Milchprodukten.

Doch auch hier kommt es auf die individuellen Einstellungen der Vegetarier selbst an. Haben sie beispielsweise große ethische Bedenken bei der Haltung von Hühnern zur Produktion von Eiern oder sehen besondere Grausamkeiten bei der Herstellung von Milchprodukten, beispielsweise, weil der Kuh das Kind genommen werden muss, kann es sein, dass auch Pescetarier auf Eier oder Milchprodukte in ihrer Ernährung verzichten.

Neben dieser Variation gibt es auch die Möglichkeit, dass Vegetarier entweder auf Eier oder auf Milchprodukte verzichten. Auch hier sind die Gründe für den Verzicht vielfältig und lassen sich meist nur im Einzelfall erklären. Vegetarier, die zwar kein Fleisch und keinen Fisch essen und auch auf Eier nicht verzichten, jedoch Probleme mit dem Verzehr von Milchprodukten haben, werden auch Lakto-Vegetarier genannt. Auch hier orientiert sich die Bezeichnung am lateinischen Ursprung der Wörter.

Vegetarier, die dagegen Milchprodukte zwar konsumieren, aber grundsätzlich auf Eier verzichten, heißen Ovo-Vegetarier. Auch hier gibt es viele verschiedene Gründe. Viele Vegetarier stellen ihre Ernährung aus gesundheitlichen Gründen auf die eine oder andere Weise ein. Andere haben rein ethische Erwägungen, die dazu führen, dass bestimmte Lebensmittel nicht konsumiert werden, andere dagegen schon. Bei einigen Vegetariern kommen in den Überlegungen allerdings auch gesundheitliche und ethische Gründe zusammen, sodass die Entscheidung zu einer bestimmten Form des Vegetarismus einen sehr individuellen Charakter hat.

Flexitarier – die Selten-Fleisch-Esser

Der Vollständigkeit halber soll an dieser Stelle noch eine weitere Form der Ernährung erwähnt werden, die auf einen gewissen Verzicht auf Fleisch und Fisch setzt. Flexitarier sind weder Vegetarier, noch Veganer. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass sie, auch aus gesundheitlichen oder ethischen Gründen, in der Regel auf Fleisch und Fisch verzichten. Häufig zu besonderen Anlässen oder in bestimmten Abständen, wie einmal im Quartal, essen sie dann aber doch ein Stück Fleisch oder einen Fisch. Sie setzen dabei in der Regel auf eine herausragende Qualität der Produkte und eine umweltverträgliche Landwirtschaft.

Essen Veganer Fisch

Dennoch wollen wir hier noch einmal genauer auf die Ernährungsform des Veganismus eingehen und noch einmal genauer auf den Unterschied von vegan und vegetarisch schauen. Während Vegetarier in verschiedenen Variationen die eine oder andere Gruppe Lebensmittel tierischen Ursprungs verzehrt, zielt der Veganismus grundsätzlich auf den Verzicht tierischer Produkte ab. Auch hier gibt es verschiedene Gründe, sich für diese Lebensform zu entscheiden und prinzipiell unterscheiden sich diese kaum von den Gründen, vegetarisch leben zu wollen.

Der große Unterschied liegt in der Ausprägung und der Konsequenz der Argumentation, die letztlich zur veganen Lebensform führt. Wissenschaftlich ist die Frage, was veganes Leben mit der Gesundheit macht noch recht umstritten. Es gibt allerdings Hinweise, dass eine vegane Ernährung unter bestimmten Voraussetzungen die Gesundheit fördern kann. So gibt es hier, wie beim Vegetarismus auch, gesundheitliche Erwägungen, die zu der Entscheidung führen, sich vegan ernähren zu wollen.

Vermutlich ist bei der Entscheidung, vegan zu leben aber häufig die ethische Frage überwiegend. Das liegt daran, dass veganes Leben in der Konsequenz sehr viel radikaler ist, als jede Form vegetarischer Ernährung. Auch gesellschaftliche Anerkennung ist hier noch nicht so stark ausgeprägt, sodass die vegane Lebensform im Alltag oft nur schwer durchsetzbar ist. Hier helfen starke ethische Motivationen dabei, sich selbst zu disziplinieren und den Regeln veganen Lebens zu folgen.

Mit Vegane Ernährung Erfahrungen sammeln

Viele gute Gründe sprechen dennoch für eine vegane Ernährung. Es kann daher kulinarisch äußerst interessant sein, sich dieser Ernährungsform zu nähern und die Vielfalt veganer Küche auszuprobieren, ohne sich gleich vollständig auf den Veganismus einlassen zu müssen. Jeder und jede kann schließlich unverbindlich und einfach vegane Gerichte zubereiten und ausprobieren, ohne gleich die große Frage nach der richtigen Lebensform entscheiden zu müssen. Hier kommt die Tatsache zugute, dass vegane Ernährung, wenigstens als exotischer Trend, immer mehr Beachtung in der Gesellschaft findet.

Supermärkte haben auf diese Entwicklung reagiert, indem sie eine Kennzeichnung für vegane und vegetarische Produkte eingeführt haben. Es ist heute also ohne Probleme möglich, sich mit veganen Lebensmitteln zu versorgen. Dabei kann es sich um einfache vegane Grundstoffe wie Nudeln, Reis, Gemüse oder Obst handel. Aber auch um speziell für die vegane Ernährung entwickelte Fleischersatzprodukte, Delikatessen aus Fernost wie Tofu oder Tempe, oder vollständige vegane Gerichte in entsprechend ausgestatteten Restaurants. Vegane Ernährung auszuprobieren ist heute wohl einfacher als je zuvor. Wer einmal Erfahrungen mit veganen Gerichten gesammelt hat, kann sich dann auch leichter ein eigenes Bild über die vegane Lebensform selbst machen.

 

1 Star 2 Stars 3 Stars 4 Stars 5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...